Tanzen macht Spaß!

Generalprobe für Landesmeisterschaft geglückt – Turnierpaare tanzen in Heidelberg erfolgreich

Als Jahresauftakt für das neue Wettkampfjahr gelten für die Tanzsportler die alljährlichen Heidelberger Tanzsporttage. Die rheinland-pfälzischen Lateintänzer nutzten diese Möglichkeit als Vorbereitung für die Landesmeisterschaft am 19. Februar 2011. Gleichzeitig suchten sie auch eine etwaige Standortbestimmung ihrer Leistung. So auch die Paare des Tanzsportclubs Sickingenstadt Landstuhl. Yves Rauchfuss mit seiner Schwester Lisa und Cathrin Benkel mit Jan Schmidt starteten hier in der Hauptklasse C-Latein. Das Geschwisterpaar errang im starken Feld einen vierten Platz, Ihre Vereinskollegen Jan Schmidt und Cathrin Benkel verfehlten knapp die Endrunde. Dennoch waren beide Paare mit dem Ergebnis überaus zufrieden. Für die Geschwister war es erst der zweite gemeinsame Start, für Jan und Cathrin das zweite Turnier in der neuen Leistungsklasse. In der darauf folgenden Standardsektion lief es für die Landstuhler noch besser. Jan und Cathrin gingen ein zweites Mal an den Start. Sie schafften in Ihrer Lieblingsdiziplin sofort den Sprung ins Finale und ertanzten sich einen souveränen dritten Platz. Sie konnten in der Wertung dem Frankfurter Aufsteiger in die A-Klasse sogar einige Zweier-Wertungen abnehmen.

Der Tanzsportclub Sickingenstadt Landstuhl richtet am 19. Februar 2011 die Landesmeisterschaft in den Lateinamerikanischen Tänzen aus. Die Wettkämpfe der beiden höchsten Leistungsklassen werden abends ab 20.00 Uhr im Rahmen einer Ballveranstaltung in der Stadthalle Landstuhl ausgetragen. Die Meisterschaften der Leistungsklassen „D“, „C“ und „B“ finden nachmittags statt. Karten für die Abendveranstaltung können über den Ticketservice der Stadthalle Landstuhl zu den üblichen Zeiten bezogen werden. Nachmittags ist keine Vorbestellung nötig.

 

Quelle: Rheinpfalz
Presse- & Beitragsarchiv
Januar 2011
M D M D F S S
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  
Kategorien

Sharing is caring  –  Teilen hilft!

Facebook
Twitter
Tumblr
WhatsApp
Email